NUA.NRW Bildungsprogramm Veranstaltung

zur Übersicht des NUA.NRW Bildungsprogramms

Schöpfungsfreundliche Verpachtung von Kirchenland

Nummer: 087-22
Storno

18.05.2022 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

, Kleve

Nummer: 087-22
Storno
Die Kirchen gehören zu den größten Landbesitzern. In Anbetracht dessen, dass sowohl die Landwirtschaft als auch die uns von Gott anvertraute Schöpfung als Ganzes durch den drastischen Rückgang der Biologischen Vielfalt und durch den Klimawandel bedingte Extremwetterereignisse in ihrer Existenz gefährdet sind, wird der Ruf nach einer „schöpfungsgerechten“ Bewirtschaftung von Kirchenland immer lauter. Mit ihrer Verpachtung von Kirchenland haben Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen auf eine naturverträglichere Landbewirtschaftung nach ökologischen und sozialen Kriterien. Die Tagung vermittelt Hintergründe zum Thema „Biologische Vielfalt“. Auswahlverfahren von Pächterinnen und Pächtern und Pachtverträge, die anstelle von rein ökonomischen Kriterien ökologische und soziale Aspekte in den Mittelpunkt stellen, werden vorgestellt und diskutiert. Ziel der Tagung ist, Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen zu motivieren, auch bei der Landverpachtung den Gedanken „Handeln für die Schöpfung“ aufzugreifen und dabei eine Vorreiterrolle einzunehmen.

Diese Veranstaltung ist vormittags als Stream verfügbar.
Biologische Vielfalt auf Kirchlichen Pachtflächen

Biologische Vielfalt auf Kirchlichen Pachtflächen
© G.Hein

Ausrichter
NUA NRW
AK „Handeln für die Schöpfung“ der evangelischen Landeskirchen und der katholischen (Erz-) Bistümer in NRW

Veranstaltungsort
Kleve

Leitung
Dr. Gertrud Hein, NUA

Leitung 2
Thomas Kamp-Deister, Bistum Münster
Kirsten Troost-Ashour, Evangelische Kirche im Rheinland

Fachliche Fragen
Dr. Gertrud Hein, Tel. 02361 / 305-3339, E-Mail getrud.hein@nua.nrw.de

Organisatorische Fragen
Benjamin Doll, Tel. 02361 305-3022, E-Mail benjamin.doll@nua.nrw.de

Anmeldung bei
NUA NRW

Anmeldeschluss
09.05.2022

Teilnahmegebühr
20 € inkl. Verpflegung