Aktuelles aus der NUA

BNE-Lerncluster für regionale Bildungsnetzwerke setzt Arbeit fort

Ein Drittel der Regionalen Bildungsbüros aus NRW nehmen teil

Nach einer ungewollt längeren Pause setzt das BNE Lerncluster seine Arbeit in vergrößerter Runde, fort. Am 21. Januar trafen sich kommunale und pädagogische MitarbeiterInnen aus fünfzehn Kommunen zum digitalen Austausch per Edudip. Damit waren etwa ein Drittel der regionalen Bildungsbüros auf der Tagung vertreten – eine erfreuliche Anzahl! Seit 2020 wird das BNE- Lerncluster für regionale Bildungsnetzwerke von der BNE-Agentur NRW aus der NUA heraus inhaltlich und organisatorisch betreut.

Wie immer gab es Informationen zu aktuellen politischen Entwicklungen im Bereich BNE. BiNaKom (Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune), das neue bundesweite Kompetenzzentrum für Kommunen, stellte seine Unterstützungsangebote für Kommunen vor, die BNE strukturell verankern wollen. Die BNE-Agentur informierte zur aktualisierten Nachhaltigkeitsstrategie NRW.

Best Practice Beispiele aus Kommunen sind ebenfalls fester Bestandteil der Treffen des BNE Lernclusters. Interessantes zu berichten gab es aus dem Hochsauerlandkreis: Das BNE-Regionalzentrum Wildwald Vosswinkel, das regionale und kommunale Bildungsbüro HSK und Arnsberg arbeiten eng im Bereich BNE zusammen und veranstalteten große Tagungen für LehrerInnen, auf denen sie ausführlich zum Landesprogramm „Schule der Zukunft“ informierten. Daneben berichtete Frau Burkhardt von der evangelischen Jugendkirche Hamm über die vielfältigen Angebote rund um die Nachhaltigkeit für Jugendliche, die vom Klimaaktionstag bis hin zu Fairen Ferien reichen.

Zeit für den persönlichen Austausch gab es in Kleingruppen. Alle Teilnehmenden waren sich einig: Es war sinnvoll sich in Anbetracht der aktuellen Lage „digital“ zu treffen, aber Zusammenkünfte in Präsenz kann ein digitales Treffen nicht ersetzen. Der persönliche Austausch unter den Mitwirkenden des Lernclusters ist und bleibt das Herzstück der Tagungen, bei dem Kontakte geknüpft und Ideen für neue Arbeitsvorhaben ins Leben gerufen werden. Bleibt zu hoffen, dass das nächste BNE-Lernclustertreffen am 20. Mai 2021 wieder in Präsenz in der NUA stattfinden kann. Weitere Interessierte Regionale Bildungsbüros sind herzlich dazu eingeladen! (C. Gronenberg)

Screenshot der Veranstaltung: Das BNE-Lerncluster Netzwerk traf sich per Videoschalte um Neues zu BNE in Kommunen in die Breite zu tragen