Das „W.I.R“ (Werte, Identität, Regeln) in der NUA

Die NUA ist im Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) eingerichtet. Grundsätzlich gilt im LANUV die „W.I.R“ (Werte, Identität, Regeln) Richtlinie (vgl.

www.lanuv.nrw.de/landesamt/lanuv-stellt-sich-vor/unser-anspruch/wir-im-lanuv ). Sie beschreibt ein Leitbild und betont die besondere Bedeutung der Regeleinhaltung für die tägliche Arbeit. Mit besonderem Blick auf die Aufgaben der NUA lassen sich diese an einigen Stellen noch konkreter fassen und ergänzen:

  • Wir verstehen uns als Schnittstelle zwischen Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.
  • Unsere Arbeit zeichnet sich durch die Zusammenarbeit mit einem Spektrum facettenreicher Zielgruppen unserer Gesellschaft aus, die wir durch eine differenzierte Öffentlichkeitsarbeit auf unterschiedlichen Kanälen erreichen.
  • Wir verstehen uns als Bildungseinrichtung, die unterschiedlichsten Gruppen Foren für Informationen, Diskussionen und Austausch anbietet.
  • Wir motivieren junge Menschen, die globale Zukunft als ihr Thema anzunehmen.
  • Wir bieten unsere Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit am Standort der NUA in Recklinghausen, dezentral, digital sowie durch vielfältige mobile Angebote (Wanderausstellungen, Infostände, Umweltmobile) an und nutzen dazu geeignete Medien und Materialien.
  • Wir arbeiten als Initiatorin, Koordinatorin und Mitglied vieler Netzwerke, Landesprogramme und Bildungsinitiativen.
  • Wir fühlen uns der Förderung der „Globalen Nachhaltigkeitsziele“ (engl. SDGs) verpflichtet und sehen BNE als grundlegende Unterstützung dazu, damit leisten wir einen Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030. Wir tragen Methoden und Inhalte der BNE zu den Menschen. Unsere Arbeitsergebnisse sind zielgruppen- und praxisorientiert.
  • Wir sind mit großem Engagement und mit dem Herzen dabei.

NUA NRW – Wo wollen wir hin?

  • Wir wollen Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz in all unseren Arbeitsbereichen „leben“.
  • Wir wollen Bildungsangebote machen für alle Menschen und berücksichtigen dabei die unterschiedlichen Bedürfnisse.
  • Wir wollen sensibilisieren, zum Mitdenken anregen und gemeinsam Handlungsoptionen erarbeiten. Dazu vermitteln wir Kenntnisse und Erfahrungen, die Menschen zur Entwicklung von Gestaltungskompetenzen für nachhaltiges, sozial- und selbstverantwortliches Handeln befähigen.