Veranstaltungshinweise der NUA:

Vergabe des Sonderpreises Umwelt durch das Umweltministerium (MULNV)

am 23.09.2021 online

Umweltministerin Ursula Heinen Esser überreicht die Auszeichnungen für den Sonderpreis Umwelt im Rahmen der Wettbewerbe „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“. Besuchen Sie mit Ihren Klassen die Online-Vorstellungen der prämierten Arbeiten und holen Sie die spannenden Themen in Ihren naturwissenschaftlichen Unterricht.

Für eine erfolgreiche nachhaltige Entwicklung ist eine Verbindung aus naturwissenschaftlich-technischen Ansätzen und Umwelt- und Klimabildung wichtig, die das MULNV mit der Vergabe des Sonderpreises Umwelt stärken will. Mit dem Sonderpreis würdigt das MULNV herausragende Arbeiten im Rahmen der Landeswettbewerbe „Jugend forscht“ (15-21 Jahre) und „Schüler experimentieren“ (4. Klasse bis 14 Jahre).

 

Vormittags stellen die Preisträgerinnen und Preisträger ihre Arbeiten in Online-Foren vor (ca. 9:45 bis 11:00 Uhr) und berichten von ihrer Teilnahme am Wettbewerb. Expertinnen und Experten aus dem Landesamt für Natur-, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) begleiten die Foren und informieren im Sinne der Berufsorientierung zur Arbeit als Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler in einer Landesbehörde.

 

Mit einer Teilnahme mit Ihren Schülerinnen und Schülern an den Vorstellungen können Sie Ihre Schülerinnen und Schüler dafür begeistern, an den Wettbewerben teilzunehmen und für Umwelt-, Ressourcen- und Klimaschutz zu forschen.

 

Die Teilnahme an den Foren und der Feierstunde ist kostenfrei.

Hier geht es zum Programm.

 

Forum I „Wir sagen den Kippen den Kampf an“ (ab Klasse 9), 09:45 bis 11:00 Uhr

Mittels eines 3D-Druckers entwickelten drei Schüler des Rhein-Sieg-Gymnasiums in Sankt Augustin einen Pfandautomaten für Zigarettenkippen. Dr. Yvonni Chovolou vom Fachbereich Umwelt- und Gesundheit vertritt das LANUV.

Anmelden zum Forum I (JP-Nr. 403-21): https://event.nua.nrw.de/prod/Anmeldung.aspx?vstg=86074

 

 

Forum II „Straßenverkehr, des Bodens größter Feind?“ (ab Klasse 9), 09:45 bis 11:00 Uhr

Eine Schülerin und ein Schüler des Gymnasiums Fabritianum in Krefeld untersuchten, inwiefern der Straßenverkehr durch die Freisetzung von Feinstaub, Mikroplastik und weitere Schadstoffe für die Qualität der Böden in unmittelbarer Nähe zu Straßen verantwortlich ist. Dr. Chris Bamminger, zuständig für Bodenmonitoring beim LANUV, begleitet die Untersuchung.

Anmelden zum Forum II (JP-Nr. 404-21): https://event.nua.nrw.de/prod/Anmeldung.aspx?vstg=86075

 

 

Forum III „Die Treibstoff-fressende Pilzbarriere“ (ab Klasse 9), 09:45 bis 11:00 Uhr

Zwei Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums St. Michael in Bad Münstereifel haben sich zum Ziel gesetzt, die Verschmutzung der Meere durch raffinierte Öle wie Diesel und Rohöl zu bekämpfen, indem sie das Abbaupotenzial von terrestrischen Baumpilzen nutzen, um auftretende Verschmutzungen einzudämmen und unschädlich zu machen. Dr. Denise Früh vom Fachbereich Chemie der Oberflächengewässer ist Vertretung des LANUV.

Anmelden zum Forum III (JP-Nr. 405-21): https://event.nua.nrw.de/prod/Anmeldung.aspx?vstg=86076

 

 

Forum IV „Wildbienennisthilfen“ (ab Klasse 5), 09:55 bis 10:40 Uhr

Eine Nisthilfe für Wildbienen entwickelte ein Schüler der Gesamtschule Brüggen und untersuchte, welche Materialien und Bauweise geeignet sind. Saskia Helm von der Natur- und Umweltschutz Akademie NRW informiert zu Wildbienen.

Anmelden zum Forum IV (JP-Nr. 409-21): https://event.nua.nrw.de/prod/Anmeldung.aspx?vstg=86169

 

 

Preisträger V „Filteranlage für Silagesickersäfte“

Nitrateinträge aus der Landwirtschaft in Böden sind ein zunehmendes Problem. Ein Schüler der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule in Saerbeck entwickelte eine Filteranlage für Silagesickersäfte.

 

 

Feierstunde Sonderpreis Umwelt des Umweltministeriums, 13:00 bis 14:30 Uhr

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser überreicht den Preisträgerinnen und Preisträgern in einer digitalen Feierstunde ihre Urkunden und informiert sich zu den sechs Arbeiten, die für den Sonderpreis Umwelt ausgewählt wurden.

Anmelden zur Feierstunde (JP-Nr. 406-21): https://event.nua.nrw.de/prod/Anmeldung.aspx?vstg=86077