Veranstaltungshinweise der NUA:

Online-Seminar: Machtkritische Perspektiven und praktische Tipps für den (digitalen) Unterricht

 

am 05.05., 08.06. und 23.09.2021 online

 

 

 

 

Diskutierende Gruppe junger Menschen. Foto: Adobe

Die dreiteilige Fortbildungsreihe wird in Kooperation mit F3_kollektiv durchgeführt (www.digital-global.net). Sie soll Lehrer*innen darin unterstützen, machtkritische Perspektiven auf Digitalisierung in die Schule zu tragen und besteht aus drei Veranstaltungen. Jedes Modul hat einen eigenen Schwerpunkt, das heißt Lehrer*innen können sich auch für einzelne Veranstaltungen anmelden.

Das F3_kollektiv entwickelt in dem Projekt #digital_global (www.digital-global.net) digitale Methoden und Bildungsmaterialien, die sowohl im Präsenzunterricht als auch im Homeschooling eingesetzt werden können. In den Übungen können Schüler*innen die Zusammenhänge zwischen Rohstoffen und digitalen Technologien, Geschlechtergerechtigkeit und digitalen Medien sowie der Pandemie und Digitalisierung kennenlernen und diskutieren.

Im ersten Modul am 05.05.2021 zeigt das F3_kollektiv auf, warum es wichtig ist Prozesse der Digitalisierung zu verstehen und hinterfragen zu können. Hierbei wird auf globale Verflechtungen im Rohstoffbereich eingegangen und Zusammenhänge zu Geschlechtergerechtigkeit aufgezeigt. Die Teilnehmer*innen tauschen sich darüber aus, wie sie die Aspekte in den Unterricht einbringen können.

Im zweiten Modul am 08.06.2021 stellt F3_kollektiv die im Projekt #digital_global entwickelten Methoden vor. Dabei wird es praktisch und interaktiv: die Teilnehmer*innen probieren eine Methode aus und reflektieren sie anschließend auf einer Metaebene. Ziel ist zu wissen, wie solche Methoden im Unterricht eingebunden werden können.

Im dritten Modul am 22.09.2021 haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit eigene Lehrinhalte in digitale Tools umzusetzen. Das F3_kollektiv gibt eine Einführung in das Programm H5P (www.h5p.org) und teilt didaktische Überlegungen und machtkritische Reflexionen zur Erstellung von digitalen Tools. Anschließend leiten wir die Teilnehmer*innen an, selbst ein digitales h5p-Tool zu erstellen.

Flyer

Anmeldung