Veranstaltungshinweise der NUA:

Eingriffsregelung – wie gelingt eine nutzungsintegrierte Kompensation?

!!!neuer Veranstaltungsort, Anmeldung wieder möglich!!!

am 13. Februar 2019 in Recklinghausen

Hinweis: Aufgrund der hohen Nachfrage wird die Veranstaltung in der VEST-Arena in Recklinghausen Süd stattfinden.

Anfahrt

 

 

Eingriffe in Natur und Landschaft sind nach der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung vorrangig zu vermeiden. Sofern das nicht möglich ist, sind sogenannte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen zu ergreifen. Die dauerhafte und nachhaltige Flächensicherung stellt Bauträger zunehmend vor Probleme, genauso wie die Frage der Flächenverfügbarkeit.

Auf dieser Fachtagung wird der Schwerpunkt auf A+E Maßnahmen in der nutzungsintegrierten Kompensation liegen.

  • Wie können Flächen aus der produktionsintegrierten Kompensation in der Landwirtschaft dauerhaft gesichert werden?
  • Welchen Stellenwert haben Maßnahmen aus dem Ökolandbau?
  • Eignen sich Maßnahmen aus der Umsetzung der WRRL als Kompensationsmaßnahmen?
  • Welche Ansätze haben sich bei A+E Maßnahmen im Wald bewährt?

Diesen und vielen weiteren Fragen gehen Expertinnen und Experten auf der Tagung nach.

Programm

Anmeldung