Koordinierungsstelle für die außerschulische Naturschutz- und Umweltbildung

Kinder und Erwachsene arbeiten zusammen an Projekten
Versammlung

Das zentrale Ziel der bei der NUA eingerichteten "Koordinierungsstelle für Naturschutz- und Umweltbildung" ist die Unterstützung einer nachhaltigen und umweltgerechten Entwicklung des Landes NRW.

Die Arbeit ist ausgerichtet an der Agenda 21, dem Kernstück der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen 1992 in Rio de Janeiro. Damit stehen alle Bildungsangebote, die die lokalen Agenda 21-Prozesse im Lande NRW begleiten, im Vordergrund.