Presseinfo

Mobilität im Wandel - 7. Ruhr Symposium in der NUA

Das 7. Ruhr Symposium zur Zukunft der Mobilität, das von EnergieAgentur.NRW in Zusammenarbeit mit der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) am 15. September 2016 in der NUA in Recklinghausen durchgeführt wird, thematisiert alternative Kraftstoffe und Antriebe aus der Sicht des Klimaschutzes, der Versorgungssicherheit und gesundheitlicher Aspekte.

Die durch Luftschadstoffe und Lärm belasteten Städte und Kommunen geraten dabei zunehmend unter Druck, seit sich herausgestellt hat, dass die Abgaswerte bei Dieselmotoren viel höher sind als von den Herstellern angegeben.Unterschiedliche alternative Antriebsarten in Hybrid und Elektrofahrzeugen kommen verstärkt für unterschiedliche Anwendungsbereiche (PKW, LKW, Schiffsverkehr) auf den Markt.

Saubere Kraftstoffe wie Erdgas, Flüssigerdgas (LNG), Biokraftstoffe und Kraftstoffe, die aus sogenannten power-to-fuel-Technologien gewonnen werden, sind notwendig, um die Klimaziele zu erreichen. Dieser Trend zur Diversifizierung bei Kraftstoff- und Antriebstechnologien soll mit Praxisbeispielen von Unternehmen und aus den Kommunen sowie durch aktuelle Forschungsvorhaben beleuchtet werden.

Die Tagung wird von einer Ausstellung klimafreundlicher Fahrzeuge begleitet. Lademöglichkeiten für Anreisende mit Elektrofahrzeugen stehen zur Verfügung.

Die Veranstaltung richtet sich neben Experten aus den Bereichen alternative Kraftsoffe und Antriebe auch an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kommunalverwaltungen, Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunalpolitik, Verkehrs- und Stadtplanerinnen und -planer und weiter Interessierte.

Programm und Anmeldeformular

Onlineanmeldung

Ansprechperson

Name
Funktion
Kontakt
Foto
Bernd Stracke
Journalist und Politikwissenschaftler
Stellvertretender Leiter, Klimaschutz, Stadt der Zukunft, Pressearbeit,
Projekt „NRW wird leiser
Bernd Stracke