Presseinfo

Umweltministerin Heinen-Esser zeichnet neun Bildungseinrichtungen mit dem Zertifikat „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ aus

Ministerin Heinen-Esser: „Bildung für Nachhaltige Entwicklung lehrt uns zukunftsfähiges Denken und Handeln.“

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hat am 5. Dezember 2018 in der Station Natur und Umwelt in Wuppertal neun Bildungseinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen mit dem „Zertifikat Bildung für Nachhaltige Entwicklung 2018-2021 NRW“ ausgezeichnet. „Bildung für nachhaltige Entwicklung lehrt uns zukunftsfähiges Denken und Handeln, damit wir die vielfältigen Herausforderungen auf dem Weg hin zu einer nachhaltigen Entwicklung erkennen und aus verschiedenen Perspektiven bewerten“, sagte Heinen-Esser.

Ausgezeichnet wurden die Einrichtungen Abenteuer Lernen e.V. in Bonn, Maximilianpark Hamm GmbH, Grünes Klassenzimmer in Hamm, NABU Kreisverband Steinfurt e.V. in Steinfurt, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle in Erftstadt, Naturparkzentrum Himmeroder Hof in Rheinbach, Schokoladenmuseum Köln GmbH in Köln, Schule Natur im Grugapark Essen in Essen, Umweltzentrum Friesheimer Busch in Erftstadt.

Rezerti?ziert und ausgezeichnet wurde das Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald am Möhnesee e.V. „Es freut mich besonders, dass ich heute die erste Einrichtung re-zertifizieren darf. Das Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee hat seine Bildungsarbeit seit seiner Erst-Zertifizierung im Jahre 2015 kontinuierlich weiterentwickelt“, gratulierte die Ministerin.

Die Zertifizierung ist Teil des Entwicklungs- und Umsetzungsprozesses der Landesstrategie "Bildung für nachhaltige Entwicklung - Zukunft Lernen NRW (2016-2020)". Ziel ist es, BNE in allen Bildungsbereichen zu verankern – so auch in der außerschulischen (Umwelt-)Bildung und Weiterbildung. Durch die Zertifizierung bekommen Bildungseinrichtungen die Chance ihre Bildungsarbeit in Bezug auf BNE zu reflektieren, sich weiterzuentwickeln und ihre hervorragende BNE-Arbeit auszeichnen zu lassen. Koordiniert wird die BNE-Zertifizierung von der BNE-Agentur NRW in der Natur- und Umweltschutz Akademie NRW (NUA).

NUA-Leiter Norbert Blumenroth machte abschließend deutlich: "Bei der Zertifizierung geht es nicht in erster Linie um die Erfüllung von starren Standards. Vielmehr geht es um eine qualitative Entwicklung der Bildungsarbeit von gewachsenen inhaltlichen Schwerpunktthemen wie beispielsweise Umwelt- oder Klimaschutz, Globalem Lernen oder Friedenserziehung hin zu dem ganzheitlichen Ansatz der BNE." Die jetzt ausgezeichneten Einrichtungen hätten im Laufe des Zertifizierungsverfahrens unter anderem an ihren pädagogischen Konzepten, dem Leitbild der Einrichtung und der Mitarbeiterqualifizierung gearbeitet.

Download

Ansprechperson

Name
Funktion
Kontakt
Foto
Bernd Stracke
Journalist und Politikwissenschaftler
Stellvertretender Leiter, Klimaschutz, Stadt der Zukunft, Pressearbeit,
Projekt „NRW wird leiser
Bernd Stracke