Bildungsprogramm 2023 | Veranstaltungsinformationen

Zur Übersicht des NUA-Bildungsprogramms

Tiere im ewigen Eis: Haben sie im Klimawandel noch eine Zukunft?

Nummer: 191-23
Anmeldung bei Anbieter:in

27.01.2023

, Haltern am See

Nummer: 191-23
Anmeldung bei Anbieter:in

Eisbären, die meisten Pinguine, Robben und Walrosse lieben die Kälte und leben in den Polarregionen, also rund um den Nord- und/oder Südpol. Wir werden uns besonders mit den Folgen des Klimawandels für diese Tiere auseinandersetzen. Welche Folgen haben die steigenden Wassertemperaturen und die abschmelzenden Polkappen für sie?

Eisbären, die meisten Pinguine, Robben und Walrosse lieben die Kälte und leben in den Polarregionen, also rund um den Nord- und/oder Südpol. An diesen Lebensraum sind sie angepasst, dort finden sie ihre Nahrung und ziehen ihre Jungtiere groß. Viel Spannendes aus ihrem Leben kannst du bei diesem Wochenend-Workshop erfahren.
 
Dabei werden wir uns besonders mit den Folgen des Klimawandels für diese Tiere auseinandersetzen. Welche Folgen haben die steigenden Wassertemperaturen und die abschmelzenden Polkappen für sie? Was muss passieren, damit es auch weiterhin Eisbären & Co. in freier Wildbahn gibt? Und was kann jeder von uns dazu beitragen?

Zielgruppe:

Teens zwischen etwa 12 und 16 Jahren

ein Eisbär zieht seine Wege

ein Eisbär zieht seine Wege
© Pixabay

Ausrichtende / Mitausrichtende Organisation
Tierschutzjugend NRW

Veranstaltungsort
Jugendbildungsstätte Gillwell Stankt Ludger
Annaberg 31-35
45721 Haltern am See

Teilnahmekosten
30 €

Anmelden
Vinckestr. 91, 44623 Herne
herne@tierschutzjugend-nrw.de
Tel. 02323 -51616, www.tierschutzjugend-nrw.de
www.tierschutzjugend-nrw.de

Anmeldefrist
15.01.2023

▼ Erklärungen: Farben, Label, Veranstaltungsstatus

Veranstaltungsstatus: Anmeldung ausgebucht Fremdausrichter Storno

Um Ihnen die Orientierung und das Auffinden einzelner Veranstaltungen zu erleichtern, werden Zusatzinformationen durch entsprechende Labels gekennzeichnet. Dabei bedeutet

Zurück nach oben ˄