Daten zur Geschichte der NUA - Anhang 3

Personalentwicklung und Haushalt seit 1985

NZ NRW
(Der Stellenplan für die Gründung des Naturschutzzentrums -1985- sah 16 Stellen vor.)

Jahr Besetzte Stellen Zahl der Mitarbeiter/innen einschließlich befristet zugeordneter Lehrer*** (z.T. in Teilzeit) Haushaltsmittel in € **** Operative Titel: Veranstaltungen, Kampagnen, Ausstellungen, Lumbricus, Veröffentlichungen
1990 14 14 247.000
1995 16 17 193.000


NUA

Jahr Besetzte Stellen Zahl der Mitarbeiter/innen einschließlich befristet zugeordneter Lehrer*** (z.T. in Teilzeit) Haushaltsmittel in € **** Operative Titel: Veranstaltungen, Kampagnen, Ausstellungen, Lumbricus, Veröffentlichungen
1997** 15 20 189.000
1999 17 19 196.000
2002 16 21 257.000
2005 (1.8.) 16 20 183.000

Anmerkungen:

* Ab 1992: Neue Aufgabe LUMBRICUS: 2 Mitarbeiter/innen

** Ab 1997: neue Aufgabe "Koordinierungsstelle Umweltbildung" : 1 Mitarbeiter/in des Höheren Dienstes, 0,5 Stellen des gehobenen Dienstes

*** Zusammenarbeit mit der Schulverwaltung: der NUA befristet zugeordnete Lehrerstellen sind eingesetzt in den Bereichen "Natur an der Schule (ab 1990)", Lumbricus II" (ab 2001) sowie Kampagnen "Umweltschule in Europa" bzw. "Agenda 21 in der Schule" (ab 1999)

**** Für jährlich ca. 40-50 Veranstaltungen der anerkannten Naturschutzverbände wurden im Durchschnitt jährlich 56 000 € erstattet. Für die Projektförderung der Koordinierungsstelle (innovative Bildungsprojekte) standen seit 1998 jährlich durchschnittlich zwischen 100 000 und 150 000 € zur Verfügung.