Berichte von Veranstaltungen der NUA:

Tagungsdokumentation "Der Biber kommt! Information und Austausch"

In Hamm fand Ende März 2017 die zweitägige Veranstaltung „Der Biber kommt! – Information und Austausch“ statt, die in Kooperation von NUA, LANUV, Landwirtschaftskammer NRW, Stadt Hamm und der Biologischen Station im Kreis Düren angeboten wurde. Es ging darum Erfahrungen mit dem Biber in NRW auszutauschen und Erwartungen zur Ausbreitung des Bibers in NRW zu diskutieren.

Als Begleitprogramm wurden Exkursionen in das Life+-Gebiet Lippeaue sowie an Biberstandorte in Hamm und im Kreis Soest angeboten.

Veranstaltungsprogramm / Flyer

Im Folgenden finden Sie Vorträge der Tagung zum Download, weitergehende Links zu Presseartikeln sowie eine Bildergalerie der Veranstaltung.

Vorträge zum Download

Block I: Der Biber - Ökologie und Verbreitung

Der Biber in der Landschaft
Dr. Lutz Dalbeck, Biologische Station Düren e.V.

Der Biber in NRW
Dr. Georg Verbücheln, LANUV NRW

Block II: Der Biber in der modernen Landschaft

Der Biber an der Lippe (Stadt Hamm)
Jessica Dieckmann, Stadt Hamm, Umweltamt, Biberbeauftragte

Der Biber an der Lippe (Kreis Soest)
Olaf Zimball, Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V.
==> Dieser Artikel wird in Kürze zur Veröffentlichung bereitgestellt.

Biber im Revier? Einführung in die Methodik der Biber-Bestandserfassung
Ingo Bünning, biopace - Büro für Planung, Ökologie & Umwelt, Münster
==> Dieser Artikel wird in Kürze zur Veröffentlichung bereitgestellt.

Artenvielfalt in Biberrevieren - eine Schlüsselart packt an!
Sara Schloemer, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Hannover - Biber mitten in der Stadt
Anika May, NABU Laatzen, Arbeitsgruppe Biber

Biber und Landwirtschaft
Dr. Jürgen Apel. Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Spuren und Folgen des Bibervorkommens im Einzugsgebiet der Eifel-Rur
Maria Landvogt, Waserverband Eifel-Rur

Block III: Leben mit dem Biber - Best Practices aus verschiedenen Regionen

Wiederansiedlung des Bibers im Emsland
Stefan Ramme, Dr. Brigitte Klenner-Fringes, Projekt Emslandbiber
Teil 1  Teil 2.1  Teil 2.2  Teil 3

Bibermanagement in Baden-Württemberg - die Verzahnung von Wissenschaft und Praxis
Dr. Thomas Kaphegyi, Landespflege Freiburg - Institut für Naturschutzökologie und Landschaftsmanagement/ Konold, Kaphegyi, Wattendorf & Suchomel GbR
==> Dieser Artikel kann leider nicht zur Veröffentlichung bereitgestellt werden.

Überlegungen zum zukünftigen Umgang mit dem Biber in Nordrhein-Westfalen
Dr. Armin Münzinger, LANUV NRW

Welche Strukturen brauchen wir in NRW im Umgang mit dem Biber?
Dr. Matthias Kaiser, LANUV NRW

Presseartikel und sonstige Veröffentlichungen zur Tagung

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt

Link zum Kurzbericht in der Zeitschrift "NUAncen" (Seite 14)

Ein ausführlicher Tagungsbericht für die Zeitschrift "Natur in NRW" ist in Planung.

Ansprechpartnerin

Eva Pier
eva.pier (at) nua.nrw.de
02361-305-3316

Bildergalerie