Aktuelles

Freitag, 30. Januar 2015

30 Jahre NUA: Sommerfest am 30. August - Einladung zum Mitmachen!

Blick auf einen Teil des Festplatzes beim NUA-Umweltfest 2010. Foto NUA NRW

Die Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes NRW (NUA) feiert in diesem Jahr ihr 30jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum möchten wir mit einem großen Sommerfest am 30. August zusammen mit unseren vielen Partnern feiern! Ein bunter Umweltmarkt soll die Vielfalt der Ideen für eine...weiterlesen…

Mittwoch, 28. Januar 2015

„Wilde Zeiten“: Mehr Wildnis im Wald? Tagung zu den Perspektiven einer nachhaltigen Wald- und Wildnisentwicklung in Villigst

Deutschland braucht mehr Wildniswälder, so Prof. Dr. Michael Succow. Foto: A. Niemeyer-Lüllwitz

Alle zwei Jahre treffen sich Forstleute und Naturschützer zu einer Waldtagung in der Evangelischen Akademie Villigst, vom 23. bis 25. Januar 2015 jetzt schon zum 32. Mal. Seit vielen Jahren wirkt die NUA an der Programmgestaltung mit. In diesem Jahr ging es um das aktuelle Thema „Wald und Wildnis“....weiterlesen…

Dienstag, 27. Januar 2015

Nachhaltiges NRW – was kann die Umweltbildung vermitteln? Umweltbildungswerkstatt 2015 am 24. und 25. Februar 2015 in Lünen

In der Landesschule der Kleingärtner findet die diesjährige Umweltbildungswerkstatt statt. Foto: W. Heidemann

Damit die oft sperrigen Begriffe BNE  und Erhalt der Biodiversität bei den Menschen ankommen,  ist eine clevere Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit für uns ein unverzichtbarer Bestandteil guter, folgenreicher Projektpraxis.  Die  Etablierung  und Entwicklung...weiterlesen…

Montag, 26. Januar 2015

Aus grau wird bunt – naturnahe Flächengestaltung in der Stadt am 29. April 2015 in Duisburg

Naturnahe Grünfläche in der Stadt. Foto: WILA Bonn

Aus den Flächennutzungsplänen kennen wir die grau schraffierten Flächen als Gewerbegebiete. Auch bei einem Besuch vor Ort sehen diese Gebiete meist trist und grau aus. Dass das auch anders geht, zeigen verschiedene Pilotprojekte der Kampagne aus "Natur in graue Zonen" des...weiterlesen…

Montag, 19. Januar 2015

Auf dem Weg zur klimaneutralen Verwaltung - Wer braucht wie viel Büro, und wenn ja wo?

Wie viel Bürofläche braucht man? Foto: M. Wengelinski (NUA)

Ob Beschäftigte in ihrer Behörde, in Unternehmen oder im Büro zu Hause („Homeoffi ce“) arbeiten, ist sicher zunächst eine Frage der Arbeitsorganisation und der Arbeitspsychologie. Es hat aber auch Auswirkungen auf Flächenverbrauch, Immobilienbedarfe, Unterhaltungsaufwände und Verkehre – also...weiterlesen…

Donnerstag, 15. Januar 2015

Der Habicht – bundesweite Tagung zum Vogel des Jahres 2015 am 28. Februar in der NUA

Foto: Habicht, NABU, M. Varesvuo

Der Habicht wurde von NABU und LBV zum Vogel des Jahres 2015 gewählt. Die Tagung in der NUA ist die bundesweit zentrale Veranstaltung zum Jahr des Habichts. Neben der Biologie und Ökologie des Habichts wird die illegale Verfolgung von Greifvögeln, die eine weitere Bestandserholung des Habichts...weiterlesen…

Freitag, 09. Januar 2015

NaturErlebnisWochen in NRW - Melden Sie Ihre Veranstaltungen jetzt an!

Eine geführte Naturerlebniswanderung im Kreis Höxter. Foto: G. Hein (NUA)

Auch in diesem Jahr ruft die NUA wieder zur Beteiligung an den NaturErlebnisWochen NRW auf. Die von den im Bundesweiten Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz (BANU) zusammengeschlossenen Umweltakademien koordinierten NaturErlebnisWochen machen Lust, die...weiterlesen…

Montag, 05. Januar 2015

Apps und Online-Anwendungen im Naturschutz - Praxisseminar am 19. Februar in Recklinghausen

Eine App in der Anwendung. Foto: Christoph Hoheisel (LANUV)

Smartphones und Tablets erfreuen sich einer rasant zunehmenden Verbreitung. Mobile Kommunikationsgeräte und die für sie entwickelten Apps sind inzwischen allgegenwärtig. Auch für die naturschutzfachliche Arbeit gibt es bereits viele Anwendungen: Ob "Artenfinder", "App in die...weiterlesen…

Freitag, 02. Januar 2015

Ab in die Tonne!? Von der Verschwendung und Wertschätzung von Lebensmitteln in der Schule am 10. Februar 2015 in Recklinghausen

Ab in die Tonne!? Von der Verschwendung und Wertschätzung von Lebensmitteln in der Schule am 10. Februar 2015 in Recklinghausen

Durchschnittlich werfen Verbraucher 80 kg Lebensmittelpro Jahr in einem Wert von 300 Euro in den Müll. Lebensmittelverschwendung findet nicht nur im Privathaushaltstatt, sondern auch in der Schule. In derSchulmensa müssen regelmäßig Lebensmittel entsorgtwerden. Einerseits handelt es sich um...weiterlesen…

Dienstag, 02. Dezember 2014

Gänse, Krähen, Möwen und Tauben - wenn Vögel zum Stadtgespräch werden

Im Winter sind die Nester der Saatkrähen in den Baumkronen gut erkennbar. Beschwerden der Anwohner gibt es aber nur zur Brutzeit im Frühjahr, wenn die Brutkolonien Lärm und Dreck verursachen. Foto: Michael Jöbges.

Zu einem Austausch über die Probleme, die sich in Städten im Umgang mit „Problemvögeln“ ergeben, hatten die Vogelschutzwarte NRW im LANUV und NUA am  5. November 2014 eingeladen. Die Veranstaltung richtete sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Städten und Kreisen, die in ihrer täglichen...weiterlesen…

1 2 vor >